Kreativität kann man nicht kaufen

Deutschland tut sich beim Thema Innovationen und Ideen im Zuge der Transformation vergleichsweise schwer. Der Mittelstandsmotor stottert gewaltig – insbesondere bei Herausforderungen des digitalen Wandels. Im Zeitalter der Digitalisierung, Industrie 4.0, KI und Start-up-Euphorie versagen Methoden aus dem 20. Jahrhundert zunehmend kläglich. Hoheitswissen und bekannte Lösungsansätze verpuffen, etablierte Unternehmens- und Managementberatungen wirken hilflos – auch … Weiterlesen

Weiterlesen

Klare Meinungsmache

Wenn plötzlich ganz Deutschland über Sie spricht, dann sind Sie ohne Zweifel ein Meinungsmacher – das kann sogar nahezu aus dem Nichts gelingen, wie ein junger Mann mit blauen Haaren beweist. Eine Analyse. Spricht plötzlich ganz Deutschland über Sie und das Ergebnis einer Wahl geht angeblich auf Ihren Effekt zurück, dann sind Sie ohne Zweifel … Weiterlesen

Weiterlesen

Wo wird der Mensch noch benötigt?

Wenn man die ersten Skizzen entwirft für Unternehmen und Wirtschaft in der Nach-Corona-Zeit, zeichnet es sich bereits heute ab, dass Digitalisierung, autonome Systeme, Künstliche Intelligenz und virtuelle Welten die neue Zeit mehr prägen werden als je zuvor. Unternehmen werden mehr denn je austarieren, wie das Verhältnis zwischen Mensch und Maschine in den Geschäftsabläufen aussehen muss. … Weiterlesen

Weiterlesen

Wer sagt, dass Digitalisierung etwas verändern muss?

Deutschland hinkt in der Digitalisierung hinterher. Auch wenn durch den Ausbruch der Covid-19 Pandemie deutlich wurde, dass hierzulande ein hoher Handlungsbedarf besteht und auch wenn augenscheinlich einiges angestoßen wurde, so ist dennoch in vielen Organisationen und Unternehmen die „Aufbruch-Stimmung“ verhalten. Ulrike Winzer illustriert, warum erfolgreiche Digitalisierung vor allem eine Veränderung der Haltung voraussetzt. Deshalb gibt … Weiterlesen

Weiterlesen

My god is – Alltags- und Ersatzreligionen

Nein, wir sind keine vollends rationalen Wesen! Auch, oder vielleicht gerade, weil wir in der Moderne in einer durch Wissenschaft und Aufklärung rational geprägten Gesellschaft leben. Religiös anmutende Phänomene lassen sich in der modernen Gesellschaft in vielen Kultur- und Gesellschaftsbereichen aufzeigen. Wir können diese Phänomene auch als Alltags- und Ersatzreligionen bezeichnen – profan statt sakral. … Weiterlesen

Weiterlesen

Repeat – Warum Wiederholungen so gut funktionieren

“The same procedure as every year!” So banal und aberwitzig das klingen mag: Menschen lieben Wiederholungen. Der permanante Wunsch nach Veränderung ist eher ein mediales Narrativ – Wiederholung ist keineswegs der Gegensatz zur Originalität. Wiederholungen wirken! Ein Umstand, den sich viele Unternehmen, aber auch Meinungsmacher zunutze machen. Im April 2020 feierte das Debütalbum einer einst … Weiterlesen

Weiterlesen

Wenn die Landkarte als Reise verkauft wird

Nein, darauf würden wir niemals reinfallen. Sicher? Na gut, im Reisebüro um die Ecke würden wir den Schwindel sicher entlarven. Doch das Prinzip “Die Landkarte als Reise verkaufen” funktioniert durchaus und findet oft Anwendung wie Heinz Jiranek zeigt. Vermutlich sogar häufiger als wir denken … In irgendeiner Rubrik »Beraterwitze« habe ich folgende böse Geschichte gelesen: … Weiterlesen

Weiterlesen

Framing: Vom Spielplatz zum Gesundplatz

Framing ist kein Betrug und keine Täuschung. Framing stellt einfach nur Dinge in einer erwünschten Sichtweise dar. Mehr nicht. Der versierte Verkäufer macht es, die Medien machen es. Das Prizip ist dahinter ist genial. Und wer es einmal durchschaut hat, lässt sich nicht mehr so leicht vor jeden Karren spannen. Greta rahmt nun die wissenschaftlichen … Weiterlesen

Weiterlesen

Der Kampf um die Deutungshoheit löst offene die Debatte ab

Zwei Wissenschaftler streiten angeregt über die Interpretation einer Coronastatistik. Was wie ein eitler Gelehrtenstreit wirkt, schaukelt sich auf Plattformen mit hunderttausenden Usern zum Entscheidungskampf zwischen gut und böse hoch. Beleidigungen, Spott, Drohungen sind der Normalfall. Eine Begegnung auf Augenhöhe, um einen Konsens zu finden, ist kaum möglich. Es geht nur noch um die dominierende Interpretation … Weiterlesen

Weiterlesen