Sinn-Ausbeute

»Zum Schluss war der Purpose so groß …, dass alles andere unwichtig war.« So sagt es Tine Bieber im Arbeitsphilosophen Podcast vom Oktober. Sie kommt beim Interview gerade aus einem Burn-out zurück, den ihr eine Purpose driven Organisation geschenkt hat. Während ich diese Zeilen schreibe, diskutiert der neue Gesundheitsminister Lauterbach, welche unserer ausgebrannten Pflegekräfte für … Weiterlesen

Weiterlesen

Wähle Deine Götter mit Bedacht

»Mich hat keiner gefragt!« Es ist wieder einmal Regierungsbildungszeit. So hörte ich kürzlich im Radio einen Politiker aus der Ampel-Koalition sagen: »Wir setzen den Wählerwillen um.« Er gehörte sogar zu der Partei, die im September meine Anti-Rechts-Stimme bekam. Ich dachte nur reichlich frustriert: »Meinem kommt das nicht einmal nahe. Ihr kümmert euch einen feuchten Kehricht … Weiterlesen

Weiterlesen

Ringelpiez ohne anfassen

Vor kurzem erhielt ich folgende Absage: »Herr Borck, wir würden wirklich gerne was mit Ihnen machen. Jetzt kommt allerdings zuerst unser Teambuilding. Das haben wir schon dreimal verschoben. Das steht für uns an erster Stelle.« Ich dachte mir: »Gott sei Dank!« Blieb mir diesmal doch die Management-Animateur-Nummer erspart. Die ist dir unbekannt? Glaube ich nicht! … Weiterlesen

Weiterlesen

Die Hierarchie ist tot! Lang lebe die Hierarchie!

Vor kurzem las ich den Artikel »Disruption braucht Hierarchie«. Die Überschrift kündigt einen Nachweis dafür an, wie grundlegender Wandel an Weisungsbefugnis hängt. Achtung Spoiler. So lange der Text ist, so wenig Beweise finden sich darin. Anstelle gibt es eine Liste von Kritikpunkten am New-Work-Heilsgeschwafel. So sympathisch sich das liest, so hartnäckig treibt es mir die … Weiterlesen

Weiterlesen