Kompetenz oder Krawatte?

Wenn man über Form und Inhalt nachdenkt, wie das sich abgrenzt und wie es zusammenpasst, was wichtiger ist und mehr beachtet werden sollte, kann man sich schnell in philosophischem Dickicht verstricken. Gibt es Inhalt ohne Form, ist Form ohne Inhalt denkbar? Dabei gibt es einige durchaus praktische Fragen zu Inhalt und Form und deren Beziehung … Weiterlesen

Weiterlesen

Richtig oder falsch ist ein glitschiges Thema

Von Kindesbeinen an, vielleicht sogar schon früher, sind wir mit richtig und falsch konfrontiert. Es regelt unser Leben und beeinflusst unsere Befindlichkeit. Es ist so allgegenwärtig, dass wir es kaum noch bemerken und oft nicht infrage stellen. Wenn wir damit anfangen, führt uns das in Opposition. Es geht bei den meisten richtig/falsch-Themen nicht um quantitative … Weiterlesen

Weiterlesen

Professionell netzwerken: On- und Offline

Einer der häufigsten Fehler beim Netzwerken ist es, Kontakte nach “Nützlichkeit” zu knüpfen. Denn die Fokussierung auf den eigenen Vorteil ist nur vordergründig hilfreich. Professionell Netzwerken hat aber einen anderen Ansatz. Denn tragfähige und gute Netzwerke entstehen erst unter zwei Bedingungen: der Absichtslosigkeit und der Tatsache, dass man sie haben muss, bevor man sie braucht. … Weiterlesen

Weiterlesen

Verantwortung muss Freude machen

Kennen Sie das? Alle reden über ein Problem, machen Lösungsvorschläge und am Ende tut keiner etwas. Dieses Muster breitet sich wie ein Geschwür überall aus. An Stammtischen ist es noch amüsant und hat durchaus seine Berechtigung. Aber wenn es in den Alltag geht, mit seinen realen Problemen, dann ist das einfach nur Zeitverschwendung. Und es … Weiterlesen

Weiterlesen

Wie wir Menschen in Verantwortung bringen

Klassisches Management spricht von Delegieren und meint damit das Übertragen von Aufgaben. Allerdings wird dabei häufig die Übertragung von Macht vergessen. Oft sind Mitarbeiter für etwas verantwortlich, ohne die für die Ausübung dieser Verantwortung nötige Ermächtigung zu haben. Noch kritischer wird es für die Betroffenen, wenn im Falle des Scheiterns, der Nichterfüllung einer Aufgabe, Schuldzuweisung … Weiterlesen

Weiterlesen

Wie wir Menschen befähigen

Im klassischen Management werden Menschen qualifiziert. Das übernimmt dort das Personalmanagement (oder Human Resources Management). Damit werden Menschen degradiert, ohne dass es jemand merkt. Sie werden zu einem Objekt gemacht, das es zu verbessern gilt. Es ist Zeit umzudenken. Mal ganz abgesehen davon, dass das eine teure Angelegenheit für das Unternehmen ist, denn es werden … Weiterlesen

Weiterlesen

Gemeinsames Denken statt externer Beratung

Sie haben sich bestimmt auch schon ab und zu über die trivialen Ratschläge von Externen gewundert, die „von außen“ mit Standardlösungen für die im Inneren eines Unternehmens doch sehr speziellen Probleme kommen. Aber was sollen sie auch machen? Als Außenstehender kann man nur Allgemeines vorschlagen, bestenfalls die Erfahrungen anderer kolportieren, denn man kennt die Spezifik … Weiterlesen

Weiterlesen

Was ist Künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz – das ist die neue Sau, die durchs Dorf getrieben wird. Mit ihr wird alles gut. Endlich kein menschliches Versagen mehr – der Computer kann’s fehlerfrei. Doch ganz so trivial ist es nicht. Dr. Stefan Fourier illustriert den Unterschied zwischen künstlicher und menschlicher Intelligenz. Die Antwort auf diese einfache Frage verblüfft ein bisschen, … Weiterlesen

Weiterlesen

Motivation in gesättigten Umgebungen

Im klassichen Management wird Motivation durch materielle Anreize geschaffen. Das funktioniert allerdings nur bishin zu einer gewissen Wohlstandssättigung. Selbst darüber gewährte Insentives und Statussymbole können den erhofften Motivationsschub nicht auslösen. Doch es gibt eine Möglichkeit selbst in gesättigten Umgebungen Motivaion auszulösen. Das ging eine Weile gut, bis es zu viel wurde und wir es heute … Weiterlesen

Weiterlesen