Am besten sagste nix!

 „Wie hat Ihnen unser Service gefallen!“, „Waren Sie mit dem Essen zufrieden?“ Diese Fragen haben wir alle schon gehört oder sogar selbst gestellt. Doch was erwarten wir eigentlich für eine Antwort auf diese Frage? Und welche Antworten sind plausibel? Neulich fragte mich der Frisör mit dem Spiegel in der Hand: „So zufrieden?“ Ich antwortete schulterzuckend: … Weiterlesen

Weiterlesen

Wenn Digitalisierung nervt und am Ziel vorbeirauscht

Same procedure as every day, Chef!“Ist das jetzt dynamisch oder doch eher unsicher?”, denkt sich so mancher Mitarbeiter im wöchentlichen Meeting. Wie ein Mantra wiederholt Herr Lang seine Appelle an die Mannschaft: „Wenn wir so weitermachen, verschlafen wir den digitalen Wandel! Wenn wir jetzt nicht Schritt halten, werden wir die Abgehängten sein!” Kurz, unser Fokus … Weiterlesen

Weiterlesen

Fragen darf man ja wohl noch!

Offene Kritik zu üben, sollte man sich gut überlegen. Selbst bei aller beteuerter Offenheit: Chefs mögen sie nicht, Andersdenkende und Kollegen auch nicht. Willkommen in der Welt der Alternativlosigkeit. Doch so ausweglos ist es nicht. Anstatt die offene Konfrontation zu suchen, kann man ja einfach mal eine Frage stellen. Geschickt platziert regt sie zum Denken … Weiterlesen

Weiterlesen

Fragen Sie lieber nicht

„Wie zufrieden waren Sie mit unserem Service?!“, „Hat’s geschmeckt?“ Diese Fragen haben wir alle schon gehört oder sogar selbst gestellt. Doch was erwarten wir eigentlich für eine Antwort auf diese Frage? Eine ehrliche? Neulich fragte mich der Frisör mit dem Spiegel in der Hand: „So zufrieden?“ Ich antwortete schulterzuckend: „Man kann ja eh nichts mehr … Weiterlesen

Weiterlesen

Sieben Rhetoriktipps, die Sie unbedingt vergessen sollten

Sie lauern überall, verführen darauf zu hören, sie gleich zu tun und anzuwenden. Klappt es dann doch nicht, liegt es natürlich am Anwender, der es nicht richtig gemacht, verstanden oder umgesetzt hat. Doch in Wirklichkeit trifft hier Theorie auf Realität. Die Tipps und Ratschläge sind gut gemeint, aber oft nicht aus der Lebenswelt des Anwenders. … Weiterlesen

Weiterlesen

Einfach Sagen – Das Prinzip Klarheit

Wer aufmerksam Alltagskommunikation beobachtet wird schnell feststellen, dass Klarheit in der Sprache Mangelware ist. Oftmals aus Kalkül, manchmal aus Nachlässigkeit. Verwunderlich dabei ist, dass mit klaren Aussagen Missverständnisse vermieden und Wertschätzung kommuniziert wird. Dennoch ist Klarheit Mangelware. Sagen Sie das, was Sie sagen wollen. So einfach? Ja, so einfach und das gleich im doppelten Sinne: … Weiterlesen

Weiterlesen

Die fünf Erfolgsfaktoren der Kommunikation

Menschen suchen Orientierung. Daher ist es auch allzu menschlich, dass immer die Frage nach universellen Gesetzmäßigkeiten in den Wissensbereichen auftaucht. Besonders ausgeprägt ist der Wunsch nach Universalrezepten im Bereich des persönlichen Erfolgs und der Kommunikation. Und gerade in der Kommunikation gibt es die wirklich. Ich nenne Sie die fünf Erfolgsfaktoren der Kommunikation. Wir Menschen haben … Weiterlesen

Weiterlesen

Denken Sis schon quer?

Die einen gehen mit Scheuklappen Pflichtbewusst geradeaus, immer die Einbahnstraße entlang. Andere schauen links und rechts, biegen ab, gehen einen Umweg und kommen auch ans Ziel – ein anderes, oft sogar ein besseres. Schon Konfuzius wusste: Wenn du es eilig hast mache einen Umweg. Doch Querdenken, anders Denken ist gar nicht so einfach. Denn seit … Weiterlesen

Weiterlesen

Geht es auch etwas langsamer

Es ist schon ein wenig merkwürdig, aber seit es das Zeitmanagement gibt, hat keiner mehr Zeit – trotz oder wegen des Zeitmanagements? Es scheint auch, als ob wir mit der Zeit immer weniger mithalten können oder anders: Wie schnell darf das Leben noch werden – oder geht es sogar langsamer? Nein, ich will die Vergangenheit … Weiterlesen

Weiterlesen