Ich mach mein Ding – Interview mit Patrizia Patz

ICH MACH MEIN DING: davon träumen vermutlich viele der SAATKORN Leser:innen. Wie man das schafft und warum Emotionen dabei so eine große Rolle spielen, erläutert Emotional Empowerment Expertin Patrizia Patz in ihrem neuen Buch.

Das Buch zum Thema

Ich mach mein Ding: Wie du Beruf und Berufung vereinst
» Mehr Infos

SAATKORN: Frau Patz, bitte stellen Sie sich den SAATKORN Leser:innen doch kurz vor.

Ich nenne mich gerne „Evolutionäre Krustensprengerin“ – denn das ist es, was ich eigentlich tue. Alte, tote Krusten von überholten Mindsets und gesellschaftlicher Konditionierung sprengen, damit verborgenes Potenzial zum Vorschein kommen kann. Als Trainerin und Coach begleite ich seit 20 Jahren meine Kunden über die Grenzen ihrer Konditionierung hinaus zu mehr Möglichkeiten und authentischer Lebendigkeit. Mit meinem ungewöhnlichen Hintergrund als Diplom-Betriebswirtin und Heilpraktikerin habe ich mich in meiner Arbeit auf die Verbindung von Emotion und Ratio spezialisiert, sodass meine Kunden neben wirksamen Lösungen auch die Kraft ihrer Gefühle zurückgewinnen. Ich bin 52 und lebe mit meinem Mann Eric und Kater Freddy am Ammersee in der Nähe von München.

Patrizia Patz: auf der Suche nach Sinnhaftigkeit

SAATKORN: Kürzlich ist ein neues Buch von Ihnen erschienen „Ich mach mein Ding“. Wie ist die Idee zu dem Buch entstanden? Es geht ja darum, Beruf und Berufung zu vereinen…

Weiterlesen auf saatkorn.com

Teilen

Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden.