Das große Missverständnis in der Gewaltfreien Kommunikation (Teil III)

Das große Missverständnis ist die irrige Annahme, dass allein die Beschäftigung mit der Gewaltfreien Kommunikation zur Transformation führt bzw. führen muss. Denn wer das Rosenberg-Modell als quasi Entwicklungsrolltreppe – die immer aufwärts führt – begreift, liegt falsch. Das große Missverständnis nenne ich die irrige Annahme, dass allein die Beschäftigung mit der Gewaltfreien Kommunikation zur Transformation … Weiterlesen

Weiterlesen

Das große Missverständnis in der Gewaltfreien Kommunikation (Teil II)

Unsere Antworten verändern sich im Laufe der Zeit. Tendenziell entwickeln wir uns “nach oben” – wir tranfsormieren uns. Diese höheren Entwicklungsebenen zeichnen sich durch ein ausgeprägteres Mitgefühl, einem Mehr an Humanität, mehr Liebe usw. aus. Ein Veränderung, die wir nicht nur an uns selbst beobachten können, sondern auch bei Kindern und Jugendlichen, wenn sie ihre … Weiterlesen

Weiterlesen

Das große Missverständnis in der Gewaltfreien Kommunikation (Teil I)

Um die Gewaltfreie Kommunikation richtig zu verstehen, muss man einiges über Persönlichkeitsentwicklung wissen. Eines der größten Missverständnisse der Gewaltfreien Kommunikation ist der Glaube daran, dass sie automatisch zur Transformation führt. Dem ist aber nicht so. Denn nicht selten hat die Gewaltfreie Kommunikation eine Tendenz zu regressiven Lernsituationen. Im ersten Teil der Artikelserie von Markus Fischer … Weiterlesen

Weiterlesen

Besser kommunizieren – letztlich entscheiden die Gefühle

Oft reicht ein falsches Wort, das das Fass zum Überlaufen bringt. Zornesröte steigt ins Gesicht und im Nullkommanichts beginnt der verbale Schlagabtausch – ein hartes Wort gibt das andere. Wie können wir aber lernen, unsere Gefühle konstruktiv auszudrücken, besser zuzuhören oder empathischer auf unser Gegenüber einzugehen? Leider helfen die weit verbreiteten Verhaltenstipps für gute Kommunikation … Weiterlesen

Weiterlesen