Verbale Angriffe erkennen und treffend kontern!

Nie wieder zu allem Ja und Amen sagen! Verbale Angriffe haben viele Gesichter. Ob als direkte Attacke, vermeintlicher Ratschlag oder als Scherzchen am Rande – es geht darum, den anderen kleiner oder mundtot zu machen. Verbale Angriffe erkennen und treffend kontern kann man aber lernen.

Situationen, wo uns die Luft weggeblieben ist, haben wir alle schon einmal erlebt. Und immer fällt uns erst hinterher ein, was wir hätten sagen können. Doch dann ist es zu spät. Wie ärgerlich!


Kommen verbale Übergriffe häufiger vor, hinterlassen sie irgendwann Spuren. Sie kratzen am Selbstwert, führen zu Zweifeln, zu Zynismus und irgendwann zu Sarkasmus. Sie verändern unseren Blick auf Mitarbeiter, Kunden und Kollegen. Im schlimmsten Fall sehen Betroffene keinen Sinn mehr in ihrer Tätigkeit – das Resultat aus oft jahrelangem Ja und Amen sagen, ohne zu kontern. Machen wir Schluss damit! Wer Verhaltenstypen durchschaut und gezielt kontert, erhält Status, wird respektiert und erreicht seine Ziele leichter. Wie Ihnen das gelingt, verrät Ihnen in dieser Folge Iris Zeppezauer.

Wie Sie verbale Angriffe erkennen und kontern erfahren Sie in Iris Zeppezauers neuem Buch

Egoismus und Intoleranz sind weitverbreitet. Verbale Attacken, um andere lächerlich oder gar mundtot zu machen, sind beliebte Praxis. Doch wer beruflich und privat Position beziehen will, kann nicht dauerhaft jede Konfrontation vermeiden, Angriffe ignorieren und die eigenen Ziele aufgeben.

Aber wie beantwortet man solche Attacken, ohne sich auf das Niveau des Angreifers zu begeben? Wie senkt man die Angst vor der Breitseite und der eigenen Sprachlosigkeit? Wie kontert man mit Leichtigkeit?

Antworten darauf liefert Zeppezauers neues Buch. Gekonnt illustriert es, wie wir verbale Angriffe erkennen, die Schockstarre überwinden und treffend kontern kontern. Anstatt auf aggressive, laute Kommunikationsmuster zu setzen, zeigt dieses Buch, wie wir situativ passend, selbstbewusst und kraftvoll unsere Botschaft platzieren – und so unsere Ziele leichter erreichen.

Share

Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden.