Michael Hübler Michael Hübler

Vom Team zum Ego und wieder zurück

Der Teamplayer ist aus erfolgreichen Unternehmen nicht wegzudenken, der Egoist hingegen ist verzichtbar. Doch mit so einfacher Schwarz-Weiss-Malerei ist es nicht getan. Denn der Teamplayer folgt auch nur egoistischen Motiven - genauso wie der vermeintliche Egoist. Irritiert? Müssen Sie nicht. Denn es liegt nur am so oft falsch verstandenen Wörtchen Egoismus ...  » mehr

Christian Kalkbrenner Christian Kalkbrenner

So treffen Kunden Kaufentscheidungen

Die Entscheidung folgt der Emotion. Doch die meisten Unternehmen wissen nicht, wie sie die Gefühle ihrer Kunden ansprechen können. Der folgende Beitrag zeigt, wie Sie mit Worten die Neuronen Ihrer Kunden zum Glühen bringen.  » mehr

Matthias K. Hettl Matthias K. Hettl

Vom Kaffekränzchen zum Meeting

Sie trinken gerne Kaffee und haben wenig zu tun? Dann sind Meetings der richtige Zeitvertreib, um Vollauslastung zu simulieren. Ein Vorurteil? Jein, denn Meetings haben durchaus Ihre Berechtigung - wenn Sie richtig gemacht sind. Dr. Matthias K. Hettl verrät Ihnen, worauf Sie achten sollten, damit Meetings wieder ihrer ursprünglichen Funktion gerecht werden.  » mehr

Ruth Wenger Ruth Wenger

Wie wirklich neues Entsteht

Woher kommen eigentlich Ideen? Warum gibt es Momente, in denen kreative Einfälle nur so aus dem Kopf sprudeln, wärend zu anderen Zeiten kaum ein paar Tröpfchen rauskommen? Kreative Prozesse brauchen einen uneingeschränkten Raum – im Kopf und manchmal auch im äusseren Rahmen. Denn nur dann kann unser Gehirn wirklich neues schaffen ...  » mehr

Michael Serve Michael Serve

Der Feind aus dem Netz

Schuld sind immer die anderen. Wenn es dem Einzelhandel schlecht geht, muss die vermeintlich übermächtige Onlinekonkurrenz herhalten. Amazon, Zalando und Co. sind die, die für das Elend vieler Einzelhandelsgeschäfte verantwortlich gemacht werden. „Die Einzelhandelsmisere ist aber zu einem erheblichen Teil hausgemacht. Nicht die Konkurrenz aus dem Netz bereitet Probleme ...  » mehr