Andreschyr Hagmaier

Nimm die Menschen, wie sie sind andere gibt es nicht

Andreschyr Hagmaier

Getrieben vom unerschütterlichen Glauben an den Interventionismus versuchen wir alles zu Verändern. Doch Veränderung lässt sich zwar per "Dekret" verodnen. Nur das führt zu keiner wirklichen Veränderung sondern bestenfalls zu einer Anpassungsreaktion. Wer möchte, dass sich Menschen verändern muss ihnen Helfen sich zu verbessern.  » mehr

Gracia Thum

Mut für Alltagshelden

Gracia Thum

In welchen Situationen wären Sie gerne mutiger? Was würden Sie dann gewinnen? Wie würde sich Ihr Leben verändern? Stellen Sie sich diese Fragen manchmal? Halten Sie die Antworten aus?  » mehr

Michael Langheinrich

Der Weg ist niemals das Ziel

Michael Langheinrich

Mir begegnen immer wieder Menschen, die den jahrzehntealten Motivationsspruch »Der Weg ist das Ziel« tatsächlich für zutreffend und wahrhaftig halten. Wenn das stimmt, wäre man am Ziel wenn man auf dem Weg ist. Ein wenig kurz gedacht, oder?  » mehr

Richard Gappmayer

Nett war gestern. Hier kommt Machiavelli!

Richard Gappmayer

Zu allen nett sein, Konflikte friedvoll beilegen wollen und vor allem ständig darauf zu achten, dass sich alle anderen wohlfühlen? Denken oder agieren Sie so? Sind Sie am Ende ein Machtverweigerer? Ihre Kollegen werden Sie dafür schätzen. Aber, kommen Sie mit einer solchen Grundhaltung in Ihrem Unternehmen, Ihrem Leben wirklich weiter? Eher nicht. Einige machtlustigere Kollegen ...  » mehr

Christian Kalkbrenner

Was machen die Einhörner unter den Unternehmen

Christian Kalkbrenner

Skalierende Unternehmen sind attraktiver als stagnierende. Ihr Unternehmenswert steigt und sie erzielen einen höheren Unternehmenspreis. War es in den Neunzigerjahren angesagt, Produktion und Verwaltung auf Lean zu trimmen und einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) zu unterziehen, so ist es nun an der Zeit, das Unternehmen auf seine Skalierbarkeit zu hinterfragen und zu optimieren.  » mehr