Valentin Nowotny

Die acht Regeln für den totalen Stillstand

 Valentin Nowotny

Wie kann man das Potenzial seiner Mitarbeiter verschenken? Ganz einfach: man sieht es einfach nicht! Ignoranz heisst das im Fachjargon. Man sieht immer nur das, was man sehen will. Weil wir nur das sehen, was wir erwarten. Wenn wir nie unsere Erwartung ändern, sehen wir auch nie was Neues. Das Menschenbild schafft sich sein Ebenbild.  » mehr

Frank Linde, Michael Reich

Sich selbst entwickeln

Frank Linde, Michael Reich

In der modernen (Arbeits-)Welt stehen wir immer häufiger vor neuen Aufgaben und Herausforderungen. Also sollten wir lernen, sie beherzt anzugehen – damit wir attraktive Arbeitskräfte bleiben und unser Leben erfolgreich meistern.  » mehr

Michael Langheinrich

Versuche nicht der Beste zu sein

Michael Langheinrich

Die Motivationsgurus reden uns ein, dass wir nur erfolgreich sind, wenn wir der oder die Beste in unserem Fach oder auf unserem Gebiet sind. Nur der oder die Beste zählt. Ein Denkfehler - denn es ist nicht planbar und für die meisten Menschen schlichtweg unerreichbar zu den Besten zu zählen.  » mehr

Nicola Fritze

Die beste Motivation ist der Tritt in den eigenen Hintern

Nicola Fritze

Versuche, Menschen zu motivieren gibt es viele. Zielvereinbarungen, Boni, Benefits, Kennzahlen ... Was tun andere nicht alles um zu motivieren. Und dennoch hören wir überall das stöhnen und Jammern: "Mein Chef motiviert mich nicht genug! Ich bekomme ja auch viel zu wenig Anerkennung und Wertschätzung!". Doch das uns jemand zu irgendetwas motivieren kann ist ein Grundlegender ...  » mehr

Anne M. Schüller

Der NPS: „Die“ Kennzahl im Kundenbeziehungsmanagement

Anne M. Schüller

Der Net Promoter Score, meist NPS genannt, hat in den letzten Jahren einen weltweiten Siegeszug angetreten, weil er, wie man so sagt, „vorstandstauglich“ ist. Er manifestiert die Kundenzentriertheit eines Anbieters. Er ist aber nicht nur für Grossunternehmen, sondern auch für KMU sehr gut geeignet.  » mehr